Startseite | Aktuelles | Sportstätten | Trainingszeiten | Sponsoren | Vorstand | Mitglied werden | Kontakt | Impressum | Gesamtverein TVD  
 

 
Alte Herren Abteilung
  Allgemeines
  Alte Herren
  Altliga
  Superaltliga
  Berichte
  Termine
Damen-Abteilung
Hallensaison 2017/18
Herren-Abteilung
Jugend-Abteilung
Schiedsrichter
Trainer-Info
TVD - Abteilungen
TVD-Fussball-Camp
Vereinsspielplan
Weiterbildungen
 
Übersicht Plätze:
frei
gesperrt

Hauptplatz
Vorplatz
Schützenplatz 1
Schützenplatz 2
Schützenplatz 3
Schützenplatz 4
Von Galen-Platz
 
Alte Herren Abteilung
Alte Herren
 
 


 
Mannschaft: Alte Herren
Trainer: Andre Brinkmann Stefan Thoben
Spielklasse:
Auswahlspieler: keine
Trainingszeiten: Di 19.00 - 20.30
Trainingsort: Schützenweg Platz 1
Kontakt:
Andre Brinkmann
Platanenstraße 40
49393 Lohne
0162 2022603
AndreBrinkmann@gmx.de
Stefan Thoben
An der Bleiche 21
49413 Dinklage
04443/3009
01736162640
stefan.thoben1@ewetel.net


[Aktuelles vom 18.11.2017 | von Frederik Böckmann]

Altherren-Hallenkreismeisterschaft

Guter Anfang, schlechtes Ende
Im vergangenen Jahr blamierten wir uns mit null Punkten nach dem ersten Spieltag bis auf die Knochen, jetzt sind es fünf mehr. Doch richtig zufriedenstellend war der erste Spieltag der Altherren-Hallenkreismeisterschaft in Lohne für uns trotzdem nicht. Nach drei Spielen waren wir mit fünf Punkten Tabellenführer. Nach einem 1:1 gegen Carum, folgte ein starkes 3:0 gegen Oythe und ein 0:0 gegen Lüsche. Diszipliniert in der Defensive, mit Sinn und Verstand in der Offensive: Unsere ersten drei Spiele macht Mut auf Mehr.  Doch danach kam nicht mehr viel.
Die erste Ernüchterung folgte bei der 1:3-Niederlage gegen Visbek, die wir auch in der Kategorie "Pleiten, Pech und Pannen" abhaken konnten. Das 0:1 war am Samstag ein Sonntagsschuss in den Giebel, beim 0:2 wurde ein Schuss vom Pfosten unglücklich von Torwart Andreas Pund ins eigene Tor abgefälscht, das 0:3 fiel durch katastrophale Zuordnung bei einer Ecke gegen uns. Das 1:3 für uns fiel dann erst mit dem Schlusspfiff.
Noch größer war die Enttäuschung beim 3:4 gegen BW Lohne, als wir uns nach einer 2:0- und 3:2-Führung noch die Butter vom Brut nehmen ließen. Hauptgrund: taktisches Unvermögen, fehlende Disziplin und miserables Zweikampfverhalten. Lohnes Rainer Tegenkamp, der älteste Spieler des Turniers, erzielte gleich alle vier Tore für die Blau-Weißen.
Fazit: Am zweiten Spieltag am 9. Dezember in Lohne ist für uns in der sehr ausgeglichenen Gruppe sicherlich noch alles drin. Aber nur, wenn wir unsere Mega-Chancen in der Offensive nutzen und sich auch alle Akteure an das taktische Ein-Mal-Eins des Hallenfußballs halten.

1. Lohne, 10 Punkte
2. Oythe, 9 Punkte
3. Carum, 8 Punkte
4. Visbek, 6 Punkte
5. Dinklage, 5 Punkte
6. Lüsche, 4 Punkte

TVD: Pund - T. Schwermann, Dießel, Meiborg (1), Böckmann (2), S. Buzaku (1), Depping (3), S. Ablak, Heseding (1), B. Rösener, Burgess.

[Aktuelles vom 05.10.2017 | von Frederik Böckmann]

Kohlessen der Altherren-Abteilung

[Aktuelles vom 02.10.2017 | von Frederik Böckmann]

TVD - GW Mühlen 4:3 (3:2)

Dank eines Last-Minute-Treffers von Michael Depping haben wir den dritten Saisonsieg im vierten Spiel eingefahren. Der starke "Poco" Depping krönte mit seinem dritten Treffer an diesem Abend seine bärenstarke Leistung.



Unser Sieg war am Ende nicht unverdient. Wir hätten uns aber auch nicht über ein Unentschieden beklagen dürfen, da wir mit unserem Möglichkeiten teilweise kläglich umgingen und in der Defensive fahrlässig agierten. Mühlen war nur mit einem kleinen Kader (und nur einem Ersatzspieler angereist), doch die mit einigen ehemaligen Landesliga-Akteuren gespickte und clever agierende Truppe machte uns im Rahmen ihrer Möglichkeiten das Leben durchaus schwer. Uns fehlte trotz unseres großen Ballbesitzes die Balance zwischen Abwehr und Angriff, teilweise waren in der Rückwärtsbewegung die Lücken viel zu groß. Dadurch und auf Grund von Unkonzentriertheiten kam Mühlen immer wieder gefährlich vor unser Tor. Als wir uns in der Schlussphase schon auf ein ärgerliches Remis im Kampf um die Spitzenplätze eingestellt hatten, schlug Depping mit einem Fernschuss doch noch zu - 4:3.

TVD: Pund - Dießel, Böckmann - S. Buzaku, Rösener, Depping - Blömer.
eingewechselt: F. Buzaku, S. Ablak, Bocklage, Brinkmann.
Trainer: Kampers.
Betreuer: Thoben.

Tore: 1:0, 2:0 Depping, 2:1 Volkmer, 2:2 Themann, 3:2 F. Buzaku, 3:3 J. Kolbeck, 4:3 Depping.
Zuschauer: mehr als ein Dutzend (Zuschauerrekord!).
Schiedsrichter: Jürgen Fischer. unaufgeregt, souverän, praktisch ohne Fehlentscheidung.

Nächstes Spiel: 2018.

 


Seitenanfang